Oktober 2022

Ausgebucht DHZCongress Webinar 1: Geburt in Tiefenentspannung – „Die friedliche Geburt“

Referent:in: Kristin Graf

Wie können sich Frauen Hypnose, eine Form der Tiefenentspannung, während der Geburt zunutze machen? In diesem Webinar erklärt Kristin Graf, wie sich Frauen mental so auf die Geburt vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Kristin Graf
Termin(e):
Uhrzeit:
18. Oktober: 9:00-12:30 Uhr
19. Oktober: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

In diesem Webinar stellt Kristin Graf ihre Methode „Die friedliche Geburt“ vor ­– und wie diese Methode auch Teil von Geburtsvorbereitungskursen werden kann. Auf der Grundlage ihrer Methode beschreibt sie, wie sich Frauen mental so auf ihre Geburten vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

Die Referentin erklärt, was Hypnose genau ist, wie sich die Hypnotherapie von der häufig bekannteren Show-Hypnose unterscheidet und wie sich Hypnose auf das Schmerzempfinden bei der Geburt auswirken kann.
 

Ausgebucht DHZCongress Webinar 2: Frühkindliche Regulationsstörungen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind insbesondere das unstillbare Schreien ist für Hebammen in der Wochenbettbetreuung ein häufiges Thema. Mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung können Sie die Eltern darin unterstützen, Krisen zu verhindern und sich auf Phasen der Unruhe vorzubereiten.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
24. Oktober: 9:00-12:30 Uhr
25. Oktober: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind. Insbesondere das unstillbare Schreien löst bei Eltern und Betreuenden gleichermaßen Verzweiflung, Hilflosigkeit und Überforderungsgefühle aus. Nicht selten entsteht daraus eine Beziehungsbelastung, die für Eltern und Kind lange nachwirkt.

Hebammen haben in dieser frühen Zeit eine wichtige Aufgabe: Sie können mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung Krisen verhindern, Eltern auf solche Phasen vorbereiten und sie darin unterstützen, sie zu meistern. Nervenaufreibende, bis zur Erschöpfung reichende Schreiexzesse müssen nicht sein.

In diesem Webinar bietet Ihnen die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer das Rüstzeug, wie Sie diesem Symptomenkreis begegnen und damit umgehen können. Zum Spektrum der Regulationsstörungen im Säuglingsalter gehören neben dem exzessiven Schreien auch Schlaf-, Fütter- und Verhaltensprobleme. Häufig bedingen sich diese Zustände gegenseitig und die Übergänge sind fließend. An den beiden Webinar-Tagen veranschaulichen Videosequenzen und zahlreiche Fallbeispiele aus der Beratungspraxis die Thematik. Für eigene Fälle, Fragen und Ideen ist ausreichend Zeit eingeplant.

November 2022

Ausgebucht, NEU DHZCongress Webinar 1: Geburt in Tiefenentspannung – „Die friedliche Geburt“

Referent:in: Kristin Graf

Wie können sich Frauen Hypnose, eine Form der Tiefenentspannung, während der Geburt zunutze machen? In diesem Webinar erklärt Kristin Graf, wie sich Frauen mental so auf die Geburt vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Kristin Graf
Termin(e):
Uhrzeit:
01. November: 9:00-12:30 Uhr
02. November: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

In diesem Webinar stellt Kristin Graf ihre Methode „Die friedliche Geburt“ vor ­– und wie diese Methode auch Teil von Geburtsvorbereitungskursen werden kann. Auf der Grundlage ihrer Methode beschreibt sie, wie sich Frauen mental so auf ihre Geburten vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

Die Referentin erklärt, was Hypnose genau ist, wie sich die Hypnotherapie von der häufig bekannteren Show-Hypnose unterscheidet und wie sich Hypnose auf das Schmerzempfinden bei der Geburt auswirken kann.
 

Ausgebucht DHZCongress Webinar 4: Der sichere Weg zum guten Babyschlaf

Der Schlaf des Kindes ist ein Thema, mit dem Hebammen in der Wochenbettbetreuung regelmäßig konfrontiert werden. Mit einer individuellen und bindungsorientierten Schlafberatung können Hebammen Eltern unterstützen und so verhindern, dass es zu erlernten Schlafstörungen kommt.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
07. November: 9:00-12:30 Uhr
08. November: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Schlafprobleme betreffen jedes vierte Kind und sind ein zeitlos brisantes Thema in der Elternberatung.
Übermüdete Eltern wünschen sich dringend mehr und besseren Schlaf für sich und ihre Kinder, haben
viele Fragen, sind verunsichert und ratlos – ein Thema, mit dem Hebammen sowohl in der aufsuchenden Wochenbettbetreuung als auch in Stillgruppen und Kursen nach der Geburt regelmäßig konfrontiert werden.

Durch fachlich fundiertes Grundwissen zur kindlichen Schlafentwicklung, insbesondere durch die differenzierte Betrachtung der verschiedenen Altersstufen und deren Entwicklungsaspekte, wird eine individuelle und bindungsorientierte Schlafberatung ermöglicht. In diesem Webinar geht die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer darauf ein, warum Schlaflernprogramme nicht empfehlenswert sind, wie Eltern kindgerecht eine gute Schlafentwicklung fördern und so zu ruhigeren Nächten gelangen können.

Fallbeispiele aus der Praxis veranschaulichen diese theoretischen Grundlagen. Es bleibt genügend Zeit für
eigene Fälle, Fragen und Ideen, die im Rahmen des Webinars gemeinsam diskutiert werden können.

Ausgebucht DHZCongress Webinar 5: CTG-Interpretation – die physiologischen Aspekte im Blick!

Referent:in: Dr. Sophia Andres

Aktuelle CTG-Scores basieren auf einer schematischen Mustererkennung. Wie aber können individuelle Aspekte bei einem solchen Schema berücksichtigt werden? Die physiologische CTG-Interpretation bietet hier einen Ansatz.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Sophia Andres
Termin(e):
Uhrzeit:
15. November: 9:00-12:30 Uhr
Dauer:
4 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

80,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 95,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Die physiologische CTG-Interpretation berücksichtigt die individuellen Gegebenheiten von Mutter und Kind sowie die physiologischen Mechanismen der intrapartalen Hypoxie-Entstehung. Zentraler Bestandteil ist das Verständnis der fetalen Herzfrequenz unter Geburtsstress. Im Gegensatz zum FIGO-Score geht es hierbei nicht um eine generalisierte Mustererkennung, sondern um die Frage, wie es DIESEM Baby geht.

In dem Webinar gibt die Ärztin Dr. Sophia Andres einen Einblick in die CTG-Interpretation unter physiologischen Aspekten und vermittelt hierzu praktische Überlegungen. Es werden die Mechanismen der Hypoxie-Entstehung und die verschiedenen Formen der Hypoxie erlernt und ihre typischen Veränderungen im CTG.

Die Teilnehmer:innen erhalten zudem Tipps für die Umsetzung der physiologischen CTG-Interpretation im eigenen Kreißsaal und Team.

Ausgebucht, NEU DHZCongress Webinar 5: CTG-Interpretation – die physiologischen Aspekte im Blick!

Referent:in: Dr. Sophia Andres

Aktuelle CTG-Scores basieren auf einer schematischen Mustererkennung. Wie aber können individuelle Aspekte bei einem solchen Schema berücksichtigt werden? Die physiologische CTG-Interpretation bietet hier einen Ansatz.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Sophia Andres
Termin(e):
Uhrzeit:
17. November: 9:00-12:30 Uhr
Dauer:
4 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

80,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 95,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Die physiologische CTG-Interpretation berücksichtigt die individuellen Gegebenheiten von Mutter und Kind sowie die physiologischen Mechanismen der intrapartalen Hypoxie-Entstehung. Zentraler Bestandteil ist das Verständnis der fetalen Herzfrequenz unter Geburtsstress. Im Gegensatz zum FIGO-Score geht es hierbei nicht um eine generalisierte Mustererkennung, sondern um die Frage, wie es DIESEM Baby geht.

In dem Webinar gibt die Ärztin Dr. Sophia Andres einen Einblick in die CTG-Interpretation unter physiologischen Aspekten und vermittelt hierzu praktische Überlegungen. Es werden die Mechanismen der Hypoxie-Entstehung und die verschiedenen Formen der Hypoxie erlernt und ihre typischen Veränderungen im CTG.

Die Teilnehmer:innen erhalten zudem Tipps für die Umsetzung der physiologischen CTG-Interpretation im eigenen Kreißsaal und Team.

Ausgebucht DHZCongress Webinar 6: Schauen, blitzen oder lieber doch gleich Blut abnehmen?

Referent:in: Christiane Borchard

Die Anwesenheit von Bilirubin ist sowohl gut sichtbar als auch gut messbar. Aussagen wie „nur ein blutig gemessener Wert ist für alle Kinder wirklich sicher“ sollten angesichts nachweislich bewährter schmerzfreier Diagnosestellungen und der vorliegenden AWMF-Empfehlungen kritisch hinterfragt werden.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Christiane Borchard
Termin(e):
Uhrzeit:
22. November: 9:00-12:30 Uhr
Dauer:
4 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

80,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 95,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

In diesem Webinar stellt die Hebamme Christiane Borchard die verschiedenen Möglichkeiten der Diagnose, ihre Vor- und Nachteile, ihre Aussagekraft sowie die praktische Umsetzung vor. Anhand von kurzen Fallbeispielen werden mögliche Fehlerquellen bei der Bewertung der Befunde sowie schwerwiegende Informationsverluste an den Schnittstellen beleuchtet.

Das Webinar bietet Zeit, sich über eigene Fallberichte und bewährte Praxisansätze auszutauschen. 

Ausgebucht, NEU DHZCongress Webinar 4: Der sichere Weg zum guten Babyschlaf

Der Schlaf des Kindes ist ein Thema, mit dem Hebammen in der Wochenbettbetreuung regelmäßig konfrontiert werden. Mit einer individuellen und bindungsorientierten Schlafberatung können Hebammen Eltern unterstützen und so verhindern, dass es zu erlernten Schlafstörungen kommt.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
29. November: 9:00-12:30 Uhr
30. November: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Schlafprobleme betreffen jedes vierte Kind und sind ein zeitlos brisantes Thema in der Elternberatung.
Übermüdete Eltern wünschen sich dringend mehr und besseren Schlaf für sich und ihre Kinder, haben
viele Fragen, sind verunsichert und ratlos – ein Thema, mit dem Hebammen sowohl in der aufsuchenden Wochenbettbetreuung als auch in Stillgruppen und Kursen nach der Geburt regelmäßig konfrontiert werden.

Durch fachlich fundiertes Grundwissen zur kindlichen Schlafentwicklung, insbesondere durch die differenzierte Betrachtung der verschiedenen Altersstufen und deren Entwicklungsaspekte, wird eine individuelle und bindungsorientierte Schlafberatung ermöglicht. In diesem Webinar geht die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer darauf ein, warum Schlaflernprogramme nicht empfehlenswert sind, wie Eltern kindgerecht eine gute Schlafentwicklung fördern und so zu ruhigeren Nächten gelangen können.

Fallbeispiele aus der Praxis veranschaulichen diese theoretischen Grundlagen. Es bleibt genügend Zeit für
eigene Fälle, Fragen und Ideen, die im Rahmen des Webinars gemeinsam diskutiert werden können.

Dezember 2022

Ausgebucht, NEU DHZCongress Webinar 2: Frühkindliche Regulationsstörungen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind insbesondere das unstillbare Schreien ist für Hebammen in der Wochenbettbetreuung ein häufiges Thema. Mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung können Sie die Eltern darin unterstützen, Krisen zu verhindern und sich auf Phasen der Unruhe vorzubereiten.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
06. Dezember: 9:00-12:30 Uhr
07. Dezember: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind. Insbesondere das unstillbare Schreien löst bei Eltern und Betreuenden gleichermaßen Verzweiflung, Hilflosigkeit und Überforderungsgefühle aus. Nicht selten entsteht daraus eine Beziehungsbelastung, die für Eltern und Kind lange nachwirkt.

Hebammen haben in dieser frühen Zeit eine wichtige Aufgabe: Sie können mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung Krisen verhindern, Eltern auf solche Phasen vorbereiten und sie darin unterstützen, sie zu meistern. Nervenaufreibende, bis zur Erschöpfung reichende Schreiexzesse müssen nicht sein.

In diesem Webinar bietet Ihnen die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer das Rüstzeug, wie Sie diesem Symptomenkreis begegnen und damit umgehen können. Zum Spektrum der Regulationsstörungen im Säuglingsalter gehören neben dem exzessiven Schreien auch Schlaf-, Fütter- und Verhaltensprobleme. Häufig bedingen sich diese Zustände gegenseitig und die Übergänge sind fließend. An den beiden Webinar-Tagen veranschaulichen Videosequenzen und zahlreiche Fallbeispiele aus der Beratungspraxis die Thematik. Für eigene Fälle, Fragen und Ideen ist ausreichend Zeit eingeplant.

Ausgebucht, NEU DHZCongress Webinar 6: Schauen, blitzen oder lieber doch gleich Blut abnehmen?

Referent:in: Christiane Borchard

Die Anwesenheit von Bilirubin ist sowohl gut sichtbar als auch gut messbar. Aussagen wie „nur ein blutig gemessener Wert ist für alle Kinder wirklich sicher“ sollten angesichts nachweislich bewährter schmerzfreier Diagnosestellungen und der vorliegenden AWMF-Empfehlungen kritisch hinterfragt werden.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Christiane Borchard
Termin(e):
Uhrzeit:
09. Dezember: 9:00-12:30 Uhr
Dauer:
4 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

80,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 95,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

In diesem Webinar stellt die Hebamme Christiane Borchard die verschiedenen Möglichkeiten der Diagnose, ihre Vor- und Nachteile, ihre Aussagekraft sowie die praktische Umsetzung vor. Anhand von kurzen Fallbeispielen werden mögliche Fehlerquellen bei der Bewertung der Befunde sowie schwerwiegende Informationsverluste an den Schnittstellen beleuchtet.

Das Webinar bietet Zeit, sich über eigene Fallberichte und bewährte Praxisansätze auszutauschen. 

Januar 2023

Ausgebucht Webinar: Geburt in Tiefenentspannung – „Die friedliche Geburt“

Referent:in: Kristin Graf

Wie können sich Frauen Hypnose, eine Form der Tiefenentspannung, während der Geburt zunutze machen? In diesem Webinar erklärt Kristin Graf, wie sich Frauen mental so auf die Geburt vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Kristin Graf
Termin(e):
Uhrzeit:
Montag 16. Januar: 9:00-12:30 Uhr
Dienstag 17. Januar: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

In diesem Webinar stellt Kristin Graf ihre Methode „Die friedliche Geburt“ vor ­– und wie diese Methode auch Teil von Geburtsvorbereitungskursen werden kann. Auf der Grundlage ihrer Methode beschreibt sie, wie sich Frauen mental so auf ihre Geburten vorbereiten können, dass sie das Geburtserleben sowie die Schmerzen gut annehmen und verarbeiten können.

Die Referentin erklärt, was Hypnose genau ist, wie sich die Hypnotherapie von der häufig bekannteren Show-Hypnose unterscheidet und wie sich Hypnose auf das Schmerzempfinden bei der Geburt auswirken kann.
 

Februar 2023

Ausgebucht Webinar: Der sichere Weg zum guten Babyschlaf

Der Schlaf des Kindes ist ein Thema, mit dem Hebammen in der Wochenbettbetreuung regelmäßig konfrontiert werden. Mit einer individuellen und bindungsorientierten Schlafberatung können Hebammen Eltern unterstützen und so verhindern, dass es zu erlernten Schlafstörungen kommt.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
Dienstag 14. Februar: 9:00-12:30 Uhr
Mittwoch 15. Februar: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Schlafprobleme betreffen jedes vierte Kind und sind ein zeitlos brisantes Thema in der Elternberatung.
Übermüdete Eltern wünschen sich dringend mehr und besseren Schlaf für sich und ihre Kinder, haben
viele Fragen, sind verunsichert und ratlos – ein Thema, mit dem Hebammen sowohl in der aufsuchenden Wochenbettbetreuung als auch in Stillgruppen und Kursen nach der Geburt regelmäßig konfrontiert werden.

Durch fachlich fundiertes Grundwissen zur kindlichen Schlafentwicklung, insbesondere durch die differenzierte Betrachtung der verschiedenen Altersstufen und deren Entwicklungsaspekte, wird eine individuelle und bindungsorientierte Schlafberatung ermöglicht. In diesem Webinar geht die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer darauf ein, warum Schlaflernprogramme nicht empfehlenswert sind, wie Eltern kindgerecht eine gute Schlafentwicklung fördern und so zu ruhigeren Nächten gelangen können.

Fallbeispiele aus der Praxis veranschaulichen diese theoretischen Grundlagen. Es bleibt genügend Zeit für
eigene Fälle, Fragen und Ideen, die im Rahmen des Webinars gemeinsam diskutiert werden können.

März 2023

Ausgebucht Webinar: Frühkindliche Regulationsstörungen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind insbesondere das unstillbare Schreien ist für Hebammen in der Wochenbettbetreuung ein häufiges Thema. Mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung können Sie die Eltern darin unterstützen, Krisen zu verhindern und sich auf Phasen der Unruhe vorzubereiten.

In Warteliste eintragen »
Referent:in:
Dr. Daniela Dotzauer
Termin(e):
Uhrzeit:
Montag 13. März: 9:00-12:30 Uhr
Dienstag 14. März: 9:00- 12:30 Uhr
Dauer:
8 Unterrichtsstunden
Teilnahmegebühr:

140,00 Euro für AbonnentInnen der DHZ, 165,00 Euro für Nicht-AbonnentInnen

Frühkindliche Regulationsstörungen betreffen jedes fünfte Kind. Insbesondere das unstillbare Schreien löst bei Eltern und Betreuenden gleichermaßen Verzweiflung, Hilflosigkeit und Überforderungsgefühle aus. Nicht selten entsteht daraus eine Beziehungsbelastung, die für Eltern und Kind lange nachwirkt.

Hebammen haben in dieser frühen Zeit eine wichtige Aufgabe: Sie können mit fundiertem Wissen über die Säuglingsentwicklung Krisen verhindern, Eltern auf solche Phasen vorbereiten und sie darin unterstützen, sie zu meistern. Nervenaufreibende, bis zur Erschöpfung reichende Schreiexzesse müssen nicht sein.

In diesem Webinar bietet Ihnen die Ärztin Dr. Daniela Dotzauer das Rüstzeug, wie Sie diesem Symptomenkreis begegnen und damit umgehen können. Zum Spektrum der Regulationsstörungen im Säuglingsalter gehören neben dem exzessiven Schreien auch Schlaf-, Fütter- und Verhaltensprobleme. Häufig bedingen sich diese Zustände gegenseitig und die Übergänge sind fließend. An den beiden Webinar-Tagen veranschaulichen Videosequenzen und zahlreiche Fallbeispiele aus der Beratungspraxis die Thematik. Für eigene Fälle, Fragen und Ideen ist ausreichend Zeit eingeplant.